Alle Artikel mit dem Schlagwort “Aus dem amerikanischen Englisch von Andrea O’Brien

Cover Oksana, es reicht, Maria Kuznetsova. Übersetzt von Andrea O'Brien

Maria Kuznetsova: Oksana, es reicht!

Die so urkomische wie berührende Geschichte einer mutigen und liebenswert rotzigen (Anti-)Heldin Gainesville, Florida: Schon mit acht will Oksana Schriftstellerin werden. Die Mutter steht der Zukunft ihrer Tochter leidenschaftslos gegenüber, sie wünscht sich nur, Oksana würde sich endlich einmal angemessen benehmen. Mit ihrer Großmutter als […]

Cover "Eine fast perfekte Ehefrau" Jonathan Evison, übersetzt von Andrea O'Brien

Jonathan Evison: Eine fast perfekte Ehefrau

Im Mittelpunkt der Handlung steht die achtundsiebzigjährige Titelheldin Harriet Chance, die sich nach dem Tod ihres Mannes mehr schlecht als recht durch den Alltag kämpft.

Katherine Kent: Die Tote mit der roten Strähne

Detective Betty Rhyzyk aus New York City hat es zum Dallas Police Department verschlagen, Abteilung Narcotics. Betty kommt aus einer polnischen Cop-Dynastie, ist lesbisch und auffällig rothaarig. Texas ist, wie sie bald merkt, nichts für schwache Nerven, denn hier kämpfen mexikanische Drogenkartelle und fundamentalreligiöse Sekten, […]

Louisa Luna: Tote ohne Namen

Alice Vega ist Privatdetektivin, manchmal Kopfgeldjägerin und immer Spezialistin im Auffinden verschwundener und entführter Personen. Vega ist knallhart, notfalls gewaltaffin, aber auch sehr klug, deduktiv begabt, eine ultrascharfe Beobachterin – und sie gibt nie auf. Als zwei mexikanische Mädchen tot aufgefunden werden, heuert das San […]

Coverfoto Iris Bahr, Schlampen im Schlafsack, übersetzt von Andrea O'Brien

Iris Bahr: Schlampen im Schlafsack

Kaum ist Iris Bahr von ihrer Entjungferungsreise durch Asien ins Gelobte Land zurückgekehrt, wartet auch schon das nächste Abenteuer auf die neurosengeplagte Zwanzigjährige:

Coverfoto Moomlatz, Iris Bahr, dt. von Andrea O'Brien

Iris Bahr: Moomlatz…

…oder wie ich versuchte, in Asien meine Unschuld zu verlieren. «Beglüssungsolchidee», blökt sie mir ins Ohr und stopft mir das Teil unnötig kraftvoll in die Nase. Ich drehe mich zu Boaz um. Sein schlummernder Wanst scheint unberührt ob der unsanften Störung.